Das schöne Umfeld

Groß Flottbek zentrumsnah
und besonders ruhig

In Groß Flottbek weht immer ein Hauch von Urlaub: Das liegt zum einen an der pittoresken Umgebung, zum anderen an dem Tempo, das hier einen Schritt langsamer und entspannter ist als in den quirligen Szene-Stadtteilen Hamburgs.

Riesige Eichen an gepflegten Grünflächen mit Denkmälern. Reetdach- und Fachwerkhäuser, kleine Katen, ein alter Bauernhof, die Flottbeker Kirche, ein Reitstall und ein paar bunt zusammengewürfelte, mittelgroße historische Villen mit großen Blumengärten. Sogar der Supermarkt vermittelt durch den Zusatz „Landhaus“ das Gefühl von heiler Welt und plötzlich auf dem Land zu sein. 

Trotzdem ist die Hamburger Innenstadt hier gleichzeitig nah und scheint doch so weit entfernt.

Fläche   2,4 km²

Bevölkerung   11.076 Einwohner

Durchschnittsalter   43 Jahre

Kitas   7

Schulen   1 Grundschule, 1 Stadtteilschule

Gymnasien   3 und die Internationale Schule

Ärzte   72

google Maps wurde blockiert

Sie können den Dienst unter "Funktionell" in den Cookie-Einstellungen freigeben.

  • 01

    HYGGE Brasserie & Bar

    Urbaner Hotspot inmitten der ländlichen Elbvororte mit exzellenter, kreativer Küche, einer klasse Bar und herzlichem Service. Einfach HYGGE!

  • 02

    Cafe ELBWEIN

    Unter Bäumen im wunderschönen Ambiente den Tag beim Frühstück beginnen oder abends einen leichten Weißwein und Flammkuchen genießen

  • 03

    Country Kitchen

    Frische Landhausküche im stilvoll-gemütlichen Restaurant mit Blick in die Reithalle serviert internationale und deutsche Gerichte

  • 04

    Waitzstraße

    Charmante Einkaufs- und Flaniermeile mit dem Flair von Timmendorfer Strand bezaubert mit guten Cafés, Restaurants und vielen Bäckereien

  • 05

    Glasmeyer im Landhaus

    Qualitativ hochwertige Lebensmittel und ein vielfältiges Sortiment, mit ausgewählter und regionaler Herkunft, im Landhaus bei Glasmeyer in den Elbvororten

  • 06

    Wochenmarkt

    Auf dem traditionsreichen Flottbeker Wochenmarkt trifft man sich mittwochs und samstags zum Bummeln, Klönen und Einkaufen.

  • 07

    Norddt. & Flottbeker Reiterverein e.V.

    Einer der traditionsreichsten und ältesten Reitervereinen Hamburgs. Jährlich findet das "Deutsche Spring- und Dressur-Derby" im legendären Derby-Park statt.

  • 08

    GTHGC

    Der Großflottbeker Tennis Hockey und Golf Club e. V. - malerisch gelegen mitten in einem Villenviertel - bietet für Sportbegeisterte die Sparten Golf, Tennis und Hockey.

  • 09

    Elbe Einkaufszentrum

    Das ELBE bietet eine Vielzahl ausgewählter Shops und Marken zum Stöbern, Shoppen und Wohlfühlen. Mit 180 Shops ist es ein Einkaufszentrum der Spitzenklasse.

  • 10

    Vier Jahreszeiten e.V.

    Neben dem GTHGC sind Ballwechsel im Tennisclub Vierjahreszeiten im Windmühlenweg möglich – dort wo Tommy Haas jahrelang Bälle übers Netz schlug.

  • 11

    Derby Park

    Das legendäre und schon seit 1920 ausgetragene Reitsport Event im Derby Park hat sich einen international anerkannten Ruf erarbeitet.

  • 12

    Strandperle

    Ein Fleckchen Strand mitten in Hamburg. Mit den Füßen im Sand den Mix aus gutem Essen und den Blick auf die vorbeifahrenden Containerriesen genießen.

  • 13

    Grundschule Groß Flottbek

    Grundschule mit ca. 430 Schülern und Einzugsgebiet von der Steenkampsiedlung, über „Malerviertel“ und entlang der Theodorstraße bis hinein in den Volkspark.

  • 14

    International School Hamburg

    Die ISH, gegründet 1957, ist eine private internationale Schule mit Fokus auf sozial-emotionales Lernen und einer starken digitalen Kompetenz.

  • 15

    S-Bahn Othmarschen

    Ins Zentrum von Hamburg gelangt man mit der S-Bahn in 17 Minuten, Blankenese mit seinem Treppenviertel ist in 8 Minuten erreicht.

  • 16

    A7 Auffahrt Othmarschen

    Die Autobahnauffahrt Othmarschen zur A7 in Richtung Norden oder Süden ist verkehrsgünstig in nur ca. 5 Minuten mit dem Auto erreicht.

Entspannt shoppen in der Waitzstraße
  • Ein Strandtag in der schönsten Stadt der Welt

    Der Elbstrand Oevelgönne ist vom Ohlenkamp aus schnell erreicht. Im Sommer eine Oase für Sonnenanbeter, Familien, Spaziergänger und Sportler, die Lauf- oder Fahrradstrecken direkt an der Elbe erkunden möchten. Bei kälteren Temperaturen genießt man dick eingepackt ausgiebige Strandspaziergänge, wärmt sich auf in einem der vielen Lokale - wie der beliebten „Strandperle" – und genießt einfach die Aussicht auf die Elbe mit Blick auf die vorbeiziehenden großen „Pötte“ und den Container-Hafen.

  • Läden und Geschäfte

    Die charmante Einkaufsstraße Waitzstraße, liebevoll auch die „Waitze“ genannt, ist das Herzstück der Stadtteile Othmarschen und Klein Flottbek. Elegante Stadthäuser aus dem 19. Jahrhundert prägen noch heute das Bild und machen den „Neuen Wall“ der Elbvororte neben kleinen Boutiquen, Geschäften, Cafés und Restaurants so bezaubernd. Hier tauschen sich die Flottbeker und Gäste auf der Flaniermeile bei Kaffee und Kuchen aus oder erledigen ihre Wocheneinkäufe. Wer hier nichts findet, macht einen Abstecher weiter in den Westen in die Blankeneser Bahnhofstraße oder in Richtung Innenstadt in die Ottenser Hauptstraße.

  • Hamburg, Deine grüne Perle an der Elbe

    Der Jenischpark zählt zu den schönsten Landschaftsparks in Hamburg. Alte Ahorn-, Kastanien- und Eichenbäume sorgen dafür, dass das riesige Areal heute der älteste Englische Garten Hamburgs und ein beliebtes Ausflugsziel für Zwei- und Vierbeiner ist. Das Herzstück des Parks, das Jenisch Haus, wurde Anfang des 19. Jahrhunderts erbaut und hat schon hohen Besuch wie König Christian VIII. von Dänemark oder Kaiser Wilhelm II. empfangen. Heute ist das Jenisch Haus ein Museum und zeigt großbürgerliche Wohnkultur sowie Sonderausstellungen zu Kunst, Architektur und Gartenkultur.

  • Lieblingsort direkt vor der Tür

    Auf rund 13 Kilometern flussabwärts in Richtung Elbmündung erstreckt sich der Strand der Elbe mit beeindruckendem Blick auf den Hafen. Hier kann man sich gemütlich in den Sand fallen und die großen Containerschiffe vorbeiziehen lassen. Auch das Grillen ist an vielen Stellen erlaubt, sofern man darauf achtet, seinen Müll nicht einfach zurückzulassen. Die renommierte „New York Times" kürte den Elbstrand 2017 zu einem der zehn Lieblingsorte in Europa am Wasser.

Schöne Parks 
mit altem Baubestand

Groß Flottbek vermittelt den Eindruck, als befände man sich in einem einzigen großzügigen Landschaftspark. Umschlossen von diversen Parks gilt Groß Flottbek als Hamburgs „Grüne Perle an der Elbe“.

Der Lise-Meitner-Park an der Flottbeker Drift mit seinem hügeligen Gelände im Norden von Groß Flottbek entstand durch den Aushub des Elbtunnels von 1968 bis 1975 und zählt zu Hamburgs Landschaftsschutzgebieten. Im Winter bietet er eine der besten Rodelmöglichkeiten im Umfeld.

Im Westen - am S-Bahnhof Klein Flottbek - befindet sich mit dem Loki-Schmidt-Garten ein weiterer öffentlicher Park. Bis 2012 hieß er Neuer Botanischer Garten und wurde am 23. Oktober 2012 zu Ehren von Hannelore „Loki“ Schmidt in Loki-Schmidt-Garten umbenannt. Zu ihm gehören die Schaugewächshäuser des früheren Botanischen Gartens auf dem Gelände von „Planten un Blomen“ am Dammtor in der Hamburger Innenstadt.

Etwas weiter südlich geht es in den Derby Park und von dort nahtlos in den Westerpark und den Wesselhöftpark mit den idyllischen Teichen „Kleiner Mühlteich“ und „Großer Mühlenteich“.

Auf der gegenüberliegenden Straßenseite und somit im Süden erwartet Sie der Jenischpark. Er zählt zu den schönsten Landschaftsparks in Hamburg. Alte Ahorn-, Kastanien- und Eichenbäume sorgen dafür, dass das riesige Areal heute der älteste Englische Garten Hamburgs und ein beliebtes Ausflugsziel für Zwei- und Vierbeiner ist.

Hier lässt sich auf einem Spaziergang viel Grünes und Historisches entdecken: die Quelle der Flottbek, die beiden Museen Ernst-Barlach-Haus und Jenisch Haus, die Historische Brücke, der Reemtsma Park und eine Birke, die aus dem Stamm einer Eiche wächst.

Von hier ist auch die Elbe mit dem Fähranleger „Teufelsbrück“ in wenigen Minuten erreicht.